[Translate to Englisch:] Stirnrad-Getriebemotoren

[Translate to Englisch:]

Stirnradgetriebe 
mit Wechselstrommotor
6 bis 90 Watt 0,6 bis 433 1/min 19,61 Nm 3 bis 2000 Serie R81
Kleinst-Getriebe-
Motoren-DC
- 1,1 bis 1040 1/minbis 300 Ncm - Serie B163
202...6030,09 bis 7,5 kW3,6 bis 1077 1/min bis 460 Nm 1,30 bis 386,33Serie G171/ H086
Ipcm mit Füsse
Ibcm mit Flansch
0.06 bis 11 kW 15 bis 1217 1/min bis 620 Nm 1,24 bis 14340 Serie P033
Großgetriebemotoren
mit IEC-Norm und Transnormmotoren
auch in Hochspannung
bis 11kV und 5.000 kW - - -

 

Ausführung

Unsere grossen IEC-Getriebemotoren werden grundsätzlich nur mit Normmotoren nach DIN und IEC gefertigt.

Kemmerich IEC-Getriebemotoren in Fuß- und Flanschausführung sind jederzeit problemlos in Getriebe und Motor demontierbar. Hierdurch wird ein schneller und wirtschaftlicher Austausch sowie geringste Lagerhaltung gewährleistet. Öl- und Fettfüllung kann bei Demontage der B5-Normmotoren im Getriebe verbleiben. Größtenteils sind nicht nur die Getriebe, sondern auch die Antriebsmotoren mit Wellendichtungen versehen, wodurch sich größtmögliche Sicherheit gegen ein Eindringen von Schmierstoffen in den Antriebsmotor ergibt. Alle IEC-Stirnradgetriebemotoren sind für einen Betriebsfaktor ca. 1,3 berechnet, was einen ungleichmäßigen Dauerbetrieb (24 Stunden) mit geringen Stößen oder einen ungleichmäßigen Betrieb mit mittleren Stößen im 16-Stunden Tag zuläßt. Bei Dauerbetrieb und heftigen Stößen ist bei gleicher Leistung und Drehzahl das nächst größere Getriebe zu wählen. Im Zweifelsfall wird um Rückfrage gebeten. Bei allen Typen ist es möglich. Temperaturüberwachung der Motorwicklung, sowie bei größeren Maschinen der Lager, Nachschiereinrichtungen,
Energiesparmotoren, Gleichstrommotoren, Bremsen, Stillstandsheizung, Fremdlüfter, Tacho, Inkrementalgeber usw. ein- bzw. anzubauen. Alle IEC-Drehstrom-Getriebemotoren sind für Frequenzumrichter-Betrieb mindestens 0 bis 50/60 Hz geeignet. Alle Getriebe sind mit weiteren Typen oder auch Brems/Kupplungen usw. kombinierbar, wodurch andere Abtriebsdrehzahlen gefertigt werden können.

Getriebe

Die Getriebegehäuse der Kemmerich IEC-Getriebemotoren bestehen aus Grauguß. Die Zahnräder sind aus hochverschleißfesten Stählen gefertigt und im Einsatz gehärtet. Die Zahnflanken sind geschliffen oder geschabt. Alle Teile sind reichlich bemessen und für Dauerbetrieb geeignet. Alle kraftübertragenden Wellen sind mit Paßfeder und Nute verbunden. Die Schrägverzahnung und die Veredelung der Zahnflanken gewährleisten einen ruhigen Lauf. Verstärkte Abtriebswellen und Lager sowie Sonderwellen und dergleichen können auf Wunsch bei der Baureihe G30 realisiert werden.
Hochgeschwindigkeitsgetriebe/Turbogetriebe,Kleingetriebe etc. sind normal keine IEC-, sondern Sondergetriebe, weil  bei high-speed genauere Toleranzen notwendig sind oder Kleinmotoren nicht der DIN entsprechen.

Schmierung

Kemmerich IEC-Getriebemotoren werden in den kleinen Größen ohne Ölschauglas betriebsfertig geliefert. Vor Inbetriebnahme und längerem Lagern ist der Verschluß der Entlüftungsschraube zu entfernen, um einen Überdruck und damit eine Undichtigkeit der Getriebe zu vermeiden. Die Getriebefließfettfüllung reicht für ca. 10.000 Betriebsstunden bei einem Temperaturbereich von -30° C bis + 80° C. Bei größeren Typen und vertikaler Aufstellung sind die Getriebe mit Öl gefüllt. Die Schmierstoffsorten und -Mengen sind den Betriebsanweisungen/Katalogen zu entnehmen bzw. in nachstehender Tabelle aufgeführt. Motoren mit Nachschmiereinrichtung sind regelmäßig, aber nicht übermäßig zu schmieren, da sonst eindringendes Fett die Wicklung beschädigen kann.

(Kopie 2)

[Translate to Englisch:] zurück zur Übersicht



Druckversion dieser Seite

 
The englischtext for this footer isn't available (727)