Schrittmotor-Treiber-Kombination auch mit Getriebe O039

      

Hocheffiziente O039/AR-Serie bis 60 Nm oder 4000 1/min mit AC-Betriebsspannung
auch mit eingebautem Kontroller oder Pulseingangstyp, als Getriebemotor
und mit Bremse bis 0,0036 Grad/Schritt möglich.

Schrittmotor-Treiber-Kombinationen kombinieren einen bestimmten Schrittmotortyp mit einem geeigneten Treiber.
Neben dem Pulseingangstyp sind auch Treiber mit eingebautem Kontroller erhältlich. Sie können die gewünschte Kombination entsprechend dem benötigten Betriebssystem auswählen.

Leitet Herunterladen der Datei einDownload Katalog (PDF)

Leitet Herunterladen der Datei einDemovideo 1 Leitet Herunterladen der Datei einDemovideo 2

Eigenschaften

Kein Oszillieren - Keine Gain-Abstimmung

 
  • Geringere Wärmeerzeugung
  • Hochgenaue Positionierung mit kompakten
    Motoren mit hohem Drehmoment
  • Schnelles Ansprechverhalten
  • Geeignet für Antrieb großer träger Lasten
  • Teaching-Funktion
  • Schutzart IP54
  • Vibrationsunterdrückungs-Funktion
  • Für den Betrieb erforderliche Informationen sind im Treiber integriert
    • Rückkehrbetrieb zur Ausgangsstellung
    • Positionierbetrieb
    • Dauerbetrieb
    • JOG-Betrieb, Automatischer Rückstellbetrieb
  • Anschluss an übergeordnetes System
    • E/A-Steuerung
    • Modbus (RTU) Steuerung

Vorzüge eines Schrittmotors mit Closed-Loop-Steuerung, benutzerfreundlich und einfache, hochpräzise Positionierung

Schrittmotoren verfügen über praktische Funktionen zur hochpräzisen Positionierung, da sie sich selbst über Befehle synchronisieren, ohne dass eine Rückkopplung erforderlich ist. Der Motor arbeitet synchron mit Impulsbefehlen, um ein schnelles Ansprechverhalten zu erzielen. Nach einem Impulsbefehl gibt es keine Verzögerung des Betriebs. Schrittmotoren können bei gleicher Rahmengröße größere träge Lasten antreiben als Servomotoren. Mit der AR-Serie können Sie die Positionierung nach einem Lastwechsel usw. schnell ausführen, ohne irgendwelche Gain-Abstimmungen vornehmen zu müssen. Da ein Schrittmotor verwendet wird, gibt es bei der AR-Serie kein Oszillieren. Dementsprechend ist die AR-Serie ideal für Anwendungen geeignet, bei denen die Anlage einen Bandantriebsmechanismus verwendet oder aus anderen Gründen über eine geringe Steifigkeit verfügt und beim Stoppen nicht vibrieren soll.

Durch unsere Closed Loop Steuerung kann die AR-Serie den Positionierbetrieb auch bei abrupten Lastschwankungen und Beschleunigungen aufrechterhalten. Der Rotorpositions-Erkennungssensor überwacht die Drehung. Wenn eine Überlastbedingung erkannt wird, übernimmt die AR-Serie die Steuerung sofort wieder im Closed Loop Modus. Es kommt nicht zu Schrittverlus.

Der Rotorpositions-Erkennungssensor ermittelt die Rotorposition anhand der Induktivitätsänderung, die durch die Änderung des Abstands zwischen den Statorzähnen und den Zähnen des Sensorrotors entsteht. 

Bei der AR-Serie wird hocheffiziente Technologie eingesetzt, um eine deutliche Reduzierung der Wärmeentwicklung des Motors zu erreichen. Leistungsaufnahme: bis zu 66 % weniger als bei herkömmlichen Modellen.

Wenn eine Überlast kontinuierlich einwirkt, wird ein Alarmsignal ausgegeben.
Wenn die Positionierung abgeschlossen ist, wird ein END-Signal ausgegeben. Dadurch wird dasselbe Maß an Zuverlässigkeit erreicht wie mit einem Servomotor.

  • Der Aufbau des Sensors ist sehr klein, sodass die Gesamtgröße des Motors reduziert werden kann.
  • Hohe Auflösung
  • Bei diesem Aufbau werden keine elektronischen Teile verwendet, sodass er weder von Hitze noch von Vibrationen beeinträchtigt werden kann.

     

 

Pulseingangstyp ohne eingebautem Kontroller Treiber mit eingebautem Kontroller
Der Motor kann mit einem vom Kunden bereitgestellten Impulsgenerator gesteuert werden. Die Betriebsdaten werden zunächst in den Impulsgenerator eingegeben. Wählen Sie dann die Betriebsdaten am programmierbaren Steuergerät und geben Sie anschließend den Betriebsbefehl ein. Durch Verwendung der Dateneinstellungssoftware (kostenlos) und des Kontrollmoduls (separat erhältlich) können Parameter
geändert, der Alarmverlauf angezeigt und jeder Monitor nach Bedarf gehandhabt werden.
Mit dem eingebauten Impulsgenerator kann der Motor über ein direkt angeschlossenes programmierbares Steuergerät angetrieben werden. Da kein zusätzlicher Impulsgenerator erforderlich ist, sind die Treiber dieses Typs platzsparend. RS-485-Kommunikation (Modbus RTU) ist ebenfalls erhältlich. Die programmierbare PLC wird entlastet, da die Informationen, die für den Motorbetrieb benötigt werden, in den Treiber integriert sind. Dadurch wird die Systemkonfiguration für eine Mehrachsensteuerung vereinfacht. Die Einstellung erfolgt über das Kontrollmodul (separat erhältlich), die Dateneinstellungssoftware oder die
RS-485-Kommunikation.

 

Geringe VibrationVerbesserte WinkelgenauigkeitGeeignet zum Antrieb großer träger Lasten
Neben der Mikroantriebssystem verwendet die AR-Serie auch die reibungslose Antriebsfunktion um glattere Bewegungen zu ermöglichen.
Die AR-Serie verwendet eine verbesserte Stromsteuerungsstechnik, um die Stopp-Positions-Genauigkeit des Schrittmotors zu verbessern.  AR66AC-3: ±3 arc minutes, Konventioneles Model: ±5 arc minutes.Schrittmotoren können bei gleicher Rahmengröße größere träge Lasten antreiben als Servomotoren.

Large Inertia Loads



Druckversion dieser Seite

 
Das Preisangebot richtet sich nur an Geschäftskunden - Privatkunden bitte Preise gesondert anfragen. Alle Preise sind ohne MwSt.
und zzgl. Kupferzuschlag (DEL-Notiz) bei Motoren + Versandkosten; Lieferung solange der Vorrat reicht Abbildungen und Symbolfotos
müssen nicht der tatsächlichen Ausführung entsprechen. Satz- und Druckfehler sowie Änderungen vorbehalten.

Copyright Kemmerich Elektromotoren, 51647 Gummersbach/Germany (1022)