Kaltleiter, Bimetallschalter (Klixon), Kaltleiterauslösegeräte & Stillstandsheizungen

Einzel- bzw. Drillingskaltleiter sind temperaturabhängige Widerstände mit einem positiven Temperaturbeiwert. Bei Erwärmung der PTC-Pille erhöht sich der Widerstand.
Die PTC-Pille kann so gefertigt werden, daß bei einer bestimmten Temperatur ein ganz bestimmter Widerstandswert erreicht wird.
Diesen Temperaturpunkt nennt man Nenn-Ansprech-Temperatur (NAT).
Der Widerstandswert der Kaltleiter für den Motorschutz wird in der DIN 44081 / 44082 festgelegt.

PTC-Pille ist mit Schrumpfschlauch Kynar überzogen; Zuleitungen: versilbert Kupferlitze 0,25 mm², Teflon (PTFE) - Isolation;
Temperaturangaben durch Norm-Kennfarben der Anschlusslitzen. Temperaturbereich: 60-190 °C in Stufen von 10°C sowie 145° und 155°C.

Für unsere Motoren Isolationsklasse F (160°C) sehen wir als Standard 140°C vor. Der nachträgliche Einbau von Drillingskaltleiter bzw.
Bimetallschaltern in unsere Motoren kostet 50,00 EURO.

Serie E088

Kennzeichnung der Nennansprechtemperatur (NAT) durch Farbe 
der Isolation für die Anschlußdrähte R25 <= 100 Ohm; Umax bei 25 °C = 30 V













TNAT °C  60708090100110120130140150160170180190
± % 55555555555777
R (TNAT+15K) [Ohm] >
10000
>
10000
>
4000
>
4000
>
4000
>
4000
>
4000
>
4000
>
4000
>
4000
>
4000
>
10000
>
10000
>
10000
Anschluß 1 wswswsgnrtbrgrblwsswblwsrtsw
Anschluß 2grbrwsgnrtbrgrblblswrtgnws gr

ws - weiß, gr - grau, br  - braun, gn - grün, rt - rot, bl - blau, sw - schwarz

t6-Zeiten für das Einstellen von Motorschutzeinrichtungen

Das Einstellen bestimmter Motorschutzeinrichtungen erfordert die Kenntnis t6-Zeit. Die t6 ist die unter thermischen Gesichtspunkten höchstzulässige Zeitspanne,
für die der Motor bei blockiertem Rotor mit einem Strom, der dem sechsfachen Bemessungsstrom entspricht, betrieben werden kann.
Bemerkung: Der Anlaufstrom einiger kleiner Motortypen ist bei normaler Betriebsspannung kleiner als der sechsfache Bemessungsstrom.

t6-Zeiten in Sekunden



Baugrösse2-polig (3000 rpm)4-polig (1500rpm)6-polig (1000rpm)8-polig (750 rpm)
63-80 Anzugsstrom für Baugrösse 63-80, 2-8 polig, und 90-100, 4-8 polig <6 x Nennstrom.


909
10010
112M15121311
132S-121512
132SA17---
132SB16---
132M-12-13
132MA--13-
132MB--14-
160MA35--27
160M27162117
160L26171717
160LB16161515
180M2520--
180L-202331
180LB18171927
200LA25292426
200LB21282321
200LC16-20-
225MA-23-24
225MB26202020
225MC20192424
250MA18282724
250MB20182724

 



Bimetallschalter (Klixon)

sind Öffner und in den Temperaturbereichen 120°/130°/140°/155°C (+/-5°C) erhältlich. Sie sind temperatur- und stromabhängig. Schaltzahl 10000 Zyklen; Nennspannung 250VAC; Rückschalttemperatur 40°C +/-15K unterhalb der Nennschalttemperatur. Litzenlänge 300mm; Ausführung C1B - mit Schrumpfkappe und Litze



Kaltleiterauslösegerät D010/MK 9163N 230V bzw. 400 V


Thermistor-Motorschutzrelais (PTC-Kaltleiterauslöserelais)
nach pr EN 60 947-8, EN 60 079-14; zur Erkennung von Temperaturüberschreitung, Drahtbruch im Fühlerkreis und Kurzschluß im Fühlerkreis; 1 Eingang für 1 bis 6 Thermistoren; Ruhestromprinzip (Ausgangsrelais im Fehlerfall nicht aktiviert); LED-Anzeige für
Hilfsspannung und Kontaktstellung; Ausgangskontakt 2 Wechsler; wahlweise mit Fehlerspeicher, Reset-Taster und Fernreset über X1/X2;  22,5 mm Baubreite

Datenblatt (PDF)

Ansprechwert:
3,2 ... 3,8 kOhm; Rückfallwert: 1,5 ... 1,8 kOhm; Unterbrechung im Meßkreis: > 3,8 kOhm, Kurzschluß im Meßkreis: < 15 ... 25 Ohm; Meßkreisbelastung: < 5 mW (bei R = 1,5 kOm); Meßspannung: = 2 V (bei R = 1,5 kOhm)

Hilfsspannung UH: 230 V (Optional AC/DC 24 V, AC 110 V, 400 V); 50/60 Hz; Spannungsbereich: AC 0,8 ... 1,1 UH, bei 10 % Restwelligkeit: DC 0,9 ... 1,25 UH bei 48 % Restwelligkeit: DC 0,8 ... 1,1 UH; Nennverbrauch: AC: 1,5 VA: DC: 0,85 W; Nennfrequenz: 50 / 60 Hz; Frequenzbereich: 45 ... 65 Hz; Max. Überbrückungszeit bei Hilfsspannungsausfall: 20 ms; Einschaltverzögerung: < 40 ms; Ausschaltverzögerung: < 100 ms

Zur Vermeidung von thermischen Motorüberlastungen, z. B. durch hohe Schalthäufigkeit, Schweranlauf, Einphasenlauf, behinderte Kühlung, hohe Umgebungstemperatur.

Aufbau und Wirkungsweise
Erreicht einer der Fühler in der Fühlerschleife die Nenn-Ansprechtemperatur (oder Unterbrechung), so meldet das Gerät Fehler. Dieser
Fehlerzustand wird bei Geräten mit Fehlerspeicher beibehalten, auch wenn die Thermistoren wieder normale Betriebstemperaturen melden.
Die Ausgangskontakte können über die Test/Reset-Taste, durch kurzzeitiges Überbrücken von X1/X2, oder durch Unterbrechen der
Hilfsspannung zurückgesetzt werden. Test/Reset-Taste: Neben der Fehlerquittierung ist es im Normalbetrieb möglich, durch
Betätigen der Taste die Anlage zu testen. Das heißt das Gerät meldet Fehler, solange diese Taste betätigt wird (s. a. Abschnitt Varianten).


Stillstandsheizung EM-Heat xx oGS

EM-Heat 42 oGS Stillstandsheizband; 230V1AC; Biegeradius >10mm; Einsatztemeraturbereich -60°C ... +180°C; Hochspannungsfestigkeit 2,0 kV/ 50 Hz, 20 s; Länge Anschlußleitung 500 mm, Querschnitt AWG 20/7 Cu. Verz., Zugfestigkeit <50N



Wiederstandsdraht aus CuNi- oder NiCr-Legierung auf Glasseide aufgewendelt. Gem. DIN 0254, Selikonisoliert mit fest angeschlossener Zuleitung; nicht sebstbegrenzend; im Ex-Bereich einsetzbar


Leistung xx [Watt]Länge [m]Preis €
12,50,2549,00
250,3049,00
250,4349,00
250,5049,00
400,6849,00
260,7949,00
421,0149,00
501,0649,00
651,4759,00
751,7059,00
1001,7059,00
1001,8559,00
1002,0065,00


 

MotorbaugrößeHeizleistung
56-718 W
80-16025 W
180-25050 W




Druckversion dieser Seite

 
Das Preisangebot richtet sich nur an Geschäftskunden - Privatkunden bitte Preise gesondert anfragen. Alle Preise sind ohne MwSt.
und zzgl. Kupferzuschlag (DEL-Notiz) bei Motoren + Versandkosten; Lieferung solange der Vorrat reicht Abbildungen und Symbolfotos
müssen nicht der tatsächlichen Ausführung entsprechen. Satz- und Druckfehler sowie Änderungen vorbehalten.

Copyright Kemmerich Elektromotoren, 51647 Gummersbach/Germany (762)